Du willst auch Schritt für Schritt finanziell frei werden?

Super! Und den deinen ersten Schritt kannst du gleich jetzt machen!

Denn nur mit dem richtigen Einstellung, dem benötigten Wissen und einen soliden Plan funktioniert deine finanzielle Reise!

Ich gebe dir in den nächsten Artikeln die Karte, den Kompass und auch die Vorfreude auf diese Reise… doch bestreiten musst du sie selbst! Mit mir in deinem Radio!

Warum du diesen Punkt unbedingt angreifen musst! Auch wenn du nicht daran glaubst das Ziel zu erreichen!

Vielleicht warst du schon öfter an dem Punkt und wolltest dich endlich um deine Finanzen kümmern. Doch schon nach einigen Monaten plünderst du deine Ersparnisse nicht um eine sinnvolle Investition zu tätigen, sondern um deinen nächsten Konsumwunsch nachzugehen.

Scheiß drauf hast du dir gesagt. Das mit der finanziellen Freiheit wird doch eh nichts. Ich will heute leben und nicht erst wenn ich alt bin.

Aber wie sieht die Wahrheit aus?
Du kümmerst dich nicht um deine Finanzen, bleibst dein Leben lang abhängig davon wieviel du verdienst und am Ende landest du in der Altersarmut #Rentenbescheid.

Frag dich daher lieber… was ist das beste was dir passieren kann wenn du dich daran hältst. Selbst wenn du dein Ziel nicht erreichen solltest, sondern nur vllt. 50% davon schaffst, hast du eine immense Summe investiert.

Eine Summe die dir bereits ein großes Stück Sicherheit und neue Möglichkeiten bietet. Möglichkeiten die du so nicht hättest.

Was ist die finanzielle Freiheit?

Aber jetzt erstmal zu den Grundlagen. Was ist überhaupt die finanzielle Freiheit?

Von finanzieller Freiheit spricht man, wenn man sich das #Lebenskonzept leisten kann von seinem investierten Vermögen.

Also wenn man zum Beispiel davon ausgeht das man 5.000 € im Monat als Dividende erhalten will, benötigt man ca. 1.200.000 € wenn man mit einer Nachsteuerrendite von 5% rechnet.

Je nach deinem gewählten Lebenskonzept kann diese Summe natürlich stark schwanken und auch wirkt diese Summe für den einen oder anderen vermutlich sehr unrealistisch. Doch ich möchte dir noch zeigen wieso es trotzdem möglich ist!

Das Geheimnis liegt im Zinseszinseffekt und dem Booster deiner zusätzlichen Einnahmequellen.

Was sind die Zwischenziele?

Auf dem Weg in die finanzielle Freiheit gibt es verschiedene Stufen, die dich Schritt für Schritt freier machen.

Die finanzielle Sicherheit ist der erste große Meilenstein. Dieser gibt einen Puffer und ein Stück Sicherheit falls mal unvorgesehene Reparaturen oder auch ein Jobverlust kommt. Diese Notreserve sollte ca. für 3-6 Monatsausgaben reichen und hilft einem dabei ein Stück weit aus der Abhängigkeit zu kommen.

Meines Erachtens kann man bereits bei dieser Summe anfangen das Geld zu investieren, solange es SICHER und FLEXIBEL angelegt ist. Heißt es ist keinen zu großen Schwankungen ausgesetzt und man kommt innerhalb weniger Tage an das Geld wieder ran. Ich selbst habe derzeit immer einen kleinen Puffer auf meinen Sparkonto und den Rest investiere ich, sobald eine bestimmte Summe zusammengespart ist.

Die nächste große Meilenstein ist bereits die finanzielle Unabhängigkeit. Dies bedeutet die monatlichen Ausgaben werden bereits mit passiven Einkommen (am besten aus Kapitalanlagen) erwirtschaftet. Heißt also konkret wenn du monatlich 2.000 € an Zinsen erwirtschaften willst, bei einer Nachsteuerrendite von 5% müsstest du dir ein Kapital von ca. 480.000 € aufgebaut haben.

Und wie bereits gesagt ist der letzte Meilenstein die finanzielle Freiheit.. und diese definiert jeder für sich sehr individuell. Diese Freiheit beschreibt den Lebensstandard welchen du mit deinen passiven Einkommen decken willst. Also wenn wir hier zum Beispiel von einer Summe von monatlich 5.000 € rechnen, bräuchtest du nun bei einer Nachsteuerrendite von 5% bereits 1.200.000 € an Kapital.

Warum willst du finanziell frei werden?

Jeder von uns hat unterschiedliche Gründe finanziell frei werden zu wollen. Und wenn wir ganz ehrlich sind, will jeder dieses Ziel erreichen.

Was ist also deine persönliche Motivation diese große Reise anzugehen?

  • Willst du unabhängig werden von deinem derzeitigen Arbeitgeber?
  • Willst du ein finanziell sicheres Leben führen?
  • Willst du die eine Million auf deinen Konten knacken?
  • Willst du nie wieder für andere arbeiten müssen, sondern nur noch dann arbeiten wenn dir danach ist?

Mach es dir also bewusst wieso du dieses Ziel angreifst. Am besten notierst du es dir. Denn an Tagen an denen deine Motivation niedrig ist, geben dir diese Gründe wieder den nötigen Schwung durchzuhalten.

Was willst du genau erreichen?

Mindestens genauso wichtig wie die Motivation ist es zu wissen wohin die Reise gehen soll. Zum Glück kannst du hier nicht viel falsch machen, denn niemand würde sich beschweren aus Versehen zuviel Geld auf der Seite zu haben.

Wieviel benötigst du also wirklich für dein gewünschtes Lebenskonzept?

Reichen dir vielleicht schon 2.000 € monatlich damit du das Leben führen kannst das du dir wünscht? Oder benötigst du mehr, weil du dich auch um deine Familie und Angehörige kümmern willst?

Notiere dir also jetzt: Wieviel benötigst du monatlich für dein gewünschtes Lebenskonzept?

BEISPIEL: 5.000 € monatlich

Wo ist dein Startpunkt?

Werden wir nun etwas konkreter. Wo ist dein aktueller Startpunkt?

Die meisten von uns haben am Beginn ihrer Reise kein Erspartes bzw. die Summe ist noch relativ gering. Doch das macht nichts, denn der richtige Moment um damit nun durchzustarten ist jetzt.

Bei mir war es selbst so das ich bis zum Alter von 35 Jahren nichts auf der hohen Kante hatte… sogar eigentlich weniger als nichts, denn ich hatte einen Kredit für einen Umzug auf meinen Schultern.

Also habe ich angefangen Schritt für Schritt meine Finanzen in die Hand zu nehmen. Einen ordentlichen Finanzplan aufgestellt, mir Budgets festgelegt und mir selbst eine Sparrate eingerichtet, welche ich nach und nach steigern konnte.

Mittlerweile bin ich fast Schuldenfrei, habe bereits meine finanzielle Sicherheit erreicht und investiere kräftig in Aktien und ETFs um meine so schnell wie möglich finanziell frei zu werden.

Notiere dir also jetzt: Wieviel Vermögen / Schulden hast du zum jetzigen Moment?

BEISPIEL: 0 € Vermögen

Wieviel musst du dafür erreichen?

Da du nun weißt wohin die Reise gehen soll und wo dein Startpunkt ist, kannst du nun konkret berechnen wieviel du monatlich sparen müsstest um dein Ziel zu erreichen.

Und nein bevor du nun frustriert bist gibt es nebenbei noch ein paar Booster um deine finanzielle Freiheit schneller zu erreichen als in diesem Rechenbeispiel. Dazu mehr am Ende dieses Kapitels.

Gehen wir mal konkret davon aus das du nun für dein Lebenskonzept 5.000 € monatlich benötigst und du noch kein Vermögen angespart hast.

Die einfache Formel um ausrechnen zu können wieviel Kapital du benötigst lautet wie folgt:

monatliche Summe x 12 —————————— 0,05 (die erwartete Nachsteuerrendite)

Das wären also bei dieser Rechnung dann eine Summe von 1.200.000 € die du brauchst.

Wenn du nun davon ausgehst das du 30 Jahre Zeit hast um noch zu arbeiten und zu sparen würdest du also eine monatliche Sparrate benötigen von 3.334 €… für die meisten von uns unrealistisch, da wir nicht mal soviel verdienen.

Wie sollst du das nun dennoch schaffen können. Ganz einfach.

Mit dem Zinseszinseffekt und Einkünften neben deines Angestelltenlebens.

Rechnen wir die Sache doch nochmal durch. Ohne Nebeneinkommen:

Wenn wir wieder von 30 Jahren und eine Summe von 1.200.000 € ausgehen, aber du investierst deine Sparrate und ebenfalls die Dividenden & Co. wieder weiter kommst du nur auf eine benötigte Summe von 1.434 €.

Das sind ganze 1.900 € monatlich weniger die du ansparen müsstest.

Aber selbst wenn du es nicht schaffst diese Sparsumme zu erreichen musst du immer daran denken das bereits kleine Summen viel ausmachen.

Wenn du zum Beispiel nur 200 € monatlich sparen kannst, über eine Horizont von 30 Jahren hast du eine stattliche Summe von 167.425 € erreicht und hast eine Rendite von 664 € monatlich zusätzlich für dich!

Schritt 1 – Lerne mit deinen Finanzen umzugehen!

Du willst also nun auch mit durchstarten.

Klicke gleich in den nächsten Beitrag