fbpx
  • 7 Gründe warum du kein Business startest

    und die Erkenntnis das es nur Ausreden sind

Wir haben sehr viele Gründe und noch viel mehr Ausreden warum wir niemals anfangen, selbst etwas zu beginnen.
Einige von ihnen kennst du sicher und vielleicht trifft sogar das eine oder andere auf dich zu.

1. Ich habe keine Zeit

Durch deine hauptberufliche Tätigkeit, die bereits gut 40 Stunden in der Woche verzehrt, bleibt dir ja eh kaum noch Zeit für Erholung.
Und leider erledigt sich der Haushalt, das Einkaufen und die täglichen Verpflichtungen auch nicht von selbst.

Den ganzen Tag strampelst du dich im Hamsterrad ab, und völlig erschöpft landest du am Abend auf dem Sofa.

„Das Sofa frägt nicht. Das Sofa versteht dich.“

Am besten kompensiert man die ganze Anstrengung mit Ablenkung (Fernsehen, YouTube, Smartphone) ohne einen Gedanken an den nächsten Tag zu verschwenden.

Du hast sehr wohl Zeit

Lege dir am Tag eine Stunde fest, in der du an deinem eigenen Business arbeitest. Das reicht am Anfang völlig aus.

Mit dieser einen Stunde am Tag wirst du sehr viel schaffen, wenn du zielgerichtet für eine Sache gehst.
Denk an dein großes Ziel.

Wenn dein Business System gut aufgebaut ist, wirst du später wesentlich weniger arbeiten müssen. Setze dich am besten mit der Ideenfindung auseinander, denn wenn du etwas machst, was dir gefällt, geht’s noch viel leichter.

„Es geht nicht darum wie viel Zeit du hast, sondern was du aus ihr machst.“

2. Ich habe kein Geld

Jeder will Geld von dir.

Die Miete, deine Versicherungen, das Auto und leben musst du natürlich auch von etwas.

Auf die Seite sparst du dir jetzt auch schon etwas, um künftig besser dazustehen.

Wie sollst du jetzt auch noch Geld für ein Business zur Seite schaffen?
Am Schluss läuft es nicht so gut wie gedacht und dein ganzes Erspartes ist für immer weg.

Du brauchst viel weniger Geld als du denkst

Solltest du dir das richtige System und die passende Ausarbeitung suchen, wird dich dein Business in den ersten Monaten sicherlich unter 10€ pro Monat kosten und das inklusive Domain, Webspace und E-Mail-Marketing System.

YouTube ist sogar kostenlos für jeden!

Wenn du für die Ausarbeitung für ein physisches Produkt doch Geld benötigst, hast du schon an Finanzierungsmöglichkeiten wie Kickstarter gedacht?
Hier bekommst du nicht nur Geld, sondern auch gleich bezahlende Kunden, treue Fans und sehr wertvolles Feedback, das dich gleich weiterbringt.

Aber das ist auch mehr Arbeit, als einfach nebenbei starten.

3. Ich bin zu alt

In deinem Alter lohnt es sich nicht mehr, mit etwas anzufangen.

Das halbe Leben ist vorbei und du willst auch nicht deinen Job kündigen, jetzt wo du viele Jahre Erfahrung gesammelt hast.

Neues kommt zwar nicht mehr hinzu, aber lieber in einem sicheren Rad laufen, als etwas zu riskieren.
Wärst du nur etwas jünger… ja dann… dann würdest du es wohl auch nicht wagen.

Du bist nie zu alt, um etwas auszuprobieren

Lass dir das niemals einreden.

Auch nicht von der Familie, dem Hund, der Katze oder den nörgelnden Freunden.

Es ist nie zu spät, etwas zu starten. Egal ob 30, 40 oder 50.
Denn wenn du bereits älter bist, wird es vielleicht sogar einfacher sein, als Autorität aufzutreten.

4. Ich bin kein Experte

Du kannst unmöglich über ein Thema ein Business aufbauen, ohne alle Bücher gelesen und Seminare und Coachings besucht zu haben.

Was sollen nur die anderen denken, die mehr wissen als du?

Am besten du studierst erst noch etliche Jahre, bis du wirklich jedes Wissen aufgesaugt hast, welches es zu diesem Thema gibt.

Starte lieber jetzt als morgen

Die Perfektionsfalle hat schon viel zu viele gute Business Ideen auf dem Gewissen.

Auch ich habe mich dabei zu oft erwischt, bei dem Gedanken das ich erst noch X und Y wissen muss, ehe ich etwas starten kann.

Darum starte lieber heute als morgen mit deinem Business, so können viele gleich die ersten Schritte mit dir gehen und du baust schon von Anfang an Reichweite auf.

5. Das braucht eh niemand

Das was du gerne machen würdest, deine Leidenschaft im Business ausleben, macht leider schon jemand anderes.

Du hattest leider Pech, denn dein Konkurrent darf sich nun einzig und allein alle Kunden greifen, welche es gibt.

Oder du interessierst dich sogar für etwas, was keiner haben will?

Warum sollte sich jemand eine gehäkelte Mütze kaufen?
Oder sogar selbst eine machen mit deinen Anleitungen?

Am besten du bewunderst lieber alle anderen, die so tolle Ideen haben und diese einfach umsetzen.

Wenn es so wäre

Wenn das wirklich so wäre, dann dürfte es in jeder Stadt nur einen Italiener geben.

Kleidungsgeschäfte könnten wir gleich 95% schließen und auch sehr viele Business Ideen könnten wir gleich begraben, ehe wir nur einen Gedanken daran verschwenden.

Keine Idee ist wirklich von Grund auf neu und das schöne ist: Das muss sie auch nicht!

Mach etwas besser, billiger, einfacher oder auch nur schöner.
Mach es auf deine einzigartige Weise neu und erschaffe es einfach!

Und wenn dich das noch nicht überzeugt, dann gehe einfach mal in eine Buchhandlung und freue dich über die riesige Auswahl an Themen, Büchern und erfolgreichen Nischen.

6. Alle machen es so… also muss es so richtig sein

Du fällst lieber nicht auf.

Du arbeitest lieber deinen 9-5 Job und beschwerst dich täglich über das viel zu geringe Gehalt, den unfairen Chef und deine Kollegen, die dich nicht leiden können.

Aber es muss so richtig sein.

Immerhin gehen ja alle in das Hamsterrad, gönnen sich den einen oder anderen Urlaub, um danach wieder gestresst ins Büro zu kommen.
Also arbeitest du einfach die 350 Emails ab und machst weiter.

Ohne Gedanken an Alternativen zu verschwenden.

Immerhin bekommst du ja gutes Geld dafür.

Bist du ein Lemming?

Ich mochte das Spiel schon immer.

Alle laufen schön hintereinander her, egal ob es in Richtung „sicheres Ziel“ oder „unausweichlichen Tod“ geht.

Bitte sei kein Lemming, sondern gestalte dein Leben so wie du es willst.

Trau dich etwas und versuch, deine Ideen umzusetzen.

Mehr als scheitern (und wieder aufstehen) kannst du nicht!

Und du weißt genau, dass es so nicht weiter gehen kann.

7. Davon kann ich niemals leben

Du hast eine Idee und du weißt, wie du sie umsetzen kannst.

Du hast nach einiger Zeit auch ein paar Verkäufe.

Aber der Umsatz ist nicht hoch genug, das du davon leben kannst.

Am besten du gibst gleich wieder auf und versuchst es nicht noch einmal anders.

Musst du davon leben können?

Dein Business muss nicht von Anfang an gleich 8500€ pro Monat erwirtschaften.

Es ist normal, dass sich der Anfang zieht wie Kaugummi.

Denn wenn es nicht gleich klappt, probiere einfach verschiedene Ideen und Systeme aus.
Probiere dich durch verschiedene Möglichkeiten und teste sie alle auf Herz und Nieren.

Vielleicht reicht es schon, dass du mit deinem ersten Business einiges an Erfahrung sammelst und du finanziell Stück für Stück freier wirst. Automatisiere dein Business und starte noch ein zweites dazu.

Warum du unbedingt anfangen musst! Your time is running up

Willst du wirklich so weitermachen?

Ohne es jemals überhaupt probiert zu haben?

Deine eigenen Grenzen kennenlernen und diese zu überschreiten.
Du hast nur ein Leben und das gehört einzig und alleine dir.
Du bist dafür verantwortlich, was du daraus machst, und du bist auch dafür zuständig dich glücklich zu machen.

Denn dein Leben ist eine Sanduhr.

Der Sand fließt stetig nach unten durch, bis nichts mehr in der oberen Hälfte ist.
Nur leider (oder zum Glück) wissen wir nicht, wieviel Sand uns noch übrig bleibt.

Also übernimm die Verantwortung für dein Leben und fang an. JETZT!

Viel Erfolg!